Vorweg möchte ich bei dieser Installation hinweisen, das keinerlei Garantie übernehme wenn etwas nicht funktioniert. Hier sollte man sich mit der Materie auskennen und auch Erfahrung haben. Durch falsches Anschließen kann schnell etwas zerstört werden. Wenn ihr nicht weiter kommt, lest euch bitte VORHER in die Materie ein, oder fragt Dr. Google.

Firmware Update STARTT 3D Drucker

Um die Firmware des iMakr STARTT 3D Drucker unter macOS durchzuführen, bedarf es einige änderungen des Booloaders. Warum dieser nicht unter macOS angesprochen werden kann, kann ich nicht nachvollziehen, jedoch ist der Bootloader nur 1Kb groß. Ich nehme mal an es ist ein Modifizierter Optibootloader bei dem man die MagicBytes geändert hat. Eine Modifizierte Cura 2.5 Version kann die Firmware unter Windows Updaten (Will ich aber nicht).

Was wird benötigt damit das auch auf macOS geht:

  • avrdude - Kann man mit dem Cross Pack Installieren.

  • OptiBootloader für ATMega 1284p - Kann man hier herunterladen.

  • USPasp Programmer - Damit man den Bootloader direkt Uploaden kann. Dieser kann hier bezogen werden und funktioniert ohne Probleme am Mac. Es geht auch jeder andere Clone, die sich mit avrdude ansprechen lassen.

 

Zur Vorbereitung:

Der ISP Programmer wird an die dafür vorgesehene Schnittstelle am Board eingesteckt, hierbei ist auf die Polung zu achten (Dr. Google hilft).Beim Programmer ist kein 6 Pin ISP Adapter dabei. Bei mir habe ich den Upload bzw. den Bootloader im zusammen gebauten zustand installiert. Zuerst öffnen wir ein Terminal Fenster und erstellen ein Firmware Backup des Druckers:

Im Terminal führen wir das ganze mit dem befehl

Desktop macsven$ avrdude -p m1284p -c usbasp -U flash:r:/Users/macsven/Documents/STARTTFirmware.hex

durch.Jetzt sollte avrdude die Firmware auslesen und im Ordner Documente speichern.

Als nächstes Laden wir den optibootloader hoch:

Desktop macsven$ avrdude -p m1284p -c usbasp -U flash:w:ATmegaBOOT_1284P.hex

Wenn keine Fehlermeldung kommt, hat alles geklappt. Der Bootloader ist nun im ATMega1284p aktiv.

Um die iMakr Firmware (hier geht es zum Download) geben wir folgenden Befehl ein (Achtung der Bootloader wurde dadurch gelöscht.):

Desktop macsven$ avrdude -p m1284p -c usbasp -U flash:w:3339_1499276222_Startt\ Firmware\ 1.0.hex

Jetzt ist aber hier nur die Firmware auf dem Board, um das ganze über den Bootloader hoch zu laden geben wir den befehl:

Desktop macsven$ avrdude -p m1284p -c arduino -b 115200 -U flash:w:3339_1499276222_Startt\ Firmware\ 1.0.hex

Somit wird der upload per Bootloader aktiviert, und die Firmware sollte jetzt aktiviert sein.

 

 

Vorbereitung Arduino IDE

Für die Arduino IDE benötigen wir als zusätzliche Boards die wir in den Einstellungen unter Zusätzliche Boardverwalter URL folgenden Eintrag machen:

https://mcudude.github.io/MightyCore/package_MCUdude_MightyCore_index.json

 

Im Anschluss Installiert ihr die dafür notwendigen Board in der Boardverwaltung.

 

Im Anschluss wählt ihr in der Arduino IDE im Menü das richtige Board aus danach könnt ihr eure eigene Firmware über die Arduino IDE hoch laden.